Rot Kreuz Defi App

Defibrillatoren finden und Leben retten!    "Rot Kreuz Defi App"

 

Unter diesem Vorsatz hat der Kreisverband Nordschwaben mit uns eine App für Mobiltelefone entwickelt. Derzeit haben wir die Version für das Betriebssystem Android und iOs für das iPhone.

Über 12.700 Defibrillatoren sind mit Stand September 2016 erfasst. Wöchentlich kommen ca. 60 AED hinzu.

  AED Übersicht Deutschland

 

Wir wollen dabei einen Beitrag zur Verbesserung der Rettungskette liefern. Gerade in ländlichen Regionen oder wenn die Rettungsmittel gebunden sind, kann der frühzeitige Einsatz eines Defibrillators die Überlebenswahrscheinlichkeit deutlich erhöhen.

Dies ist durch die Wieberbelebungsrichtlinien (ERC 2015) eindeutig belegt.

Dabei gilt es, den nächst gelegenen Defibrillator rasch zu finden und dem Einsatzort zuzuführen.

Die App sucht nach Defibrillator-Standorten im näheren Umkreis den nächstgelegenen Defibrillator.

 

Falls Sie Defibrillatoren aus Ihrer Region vermissen und diese verwalten, dann teilen Sie uns den Standort am einfachsten über die App mit der Funktion "Defi anmelden" mit.

Dies idealerweise auch mit einem Standortbild aus etwas größerer Entfernung, so dass eine ortsfremde Person, das Gerät leichter finden kann.

Sollten Sie die Standortkenntnisse einer Region haben, dann bitte in beiliegender Excel-Tabelle. In der Tabelle finden Sie bereits drei Beispieleinträge vor.

Damit Sie die korrekten Koordinaten des Standorts finden, haben wir einen Link um Längen- und Breitengrade zu erfassen. Hier genügen uns sechs Stellen nach dem Komma.

 

Sotte ein Standort fehlen oder nicht korrekt sein, so können Sie dies direkt über die App zu melden! Die Akualisierung erfolgt innerhalb einiger Tage.

 

Ebenso haben wir eine SMS-Faxfunktion für Gehörlose eingebunden. Für die Freischaltung wird das Kennwort über den Gehörlosenverband verteilt.

Wir würden uns sehr freuen, eine Nachricht zu erhalten, wann der erste Defi-Einsatz durch die App erfolgte.

 

Ende August 2015 erschien das große Update für unsere App im Play Store und App Store. Wir können jetzt ein "Defi-Helfer-Netzwerk" aufbauen.

 

Im Update ist der Video-Clip zur App mit den drei markanten Grundfunktionen enthalten.

 

Was ist ein "Defi-Helfer? Ein Mitglied einer BOS-Organisation, die

a) gute Erste-Hilfe-Kenntnisse mit einer stets aktuellen AED-Ausbildung besitzt

b) aktiv in einer BOS-Organisation mitwirkt und somit der Schweigepflicht unterliegt

c) oft in der Nähe des AED ist (Wohnort oder Arbeitsplatz)

d) die Region in der der AED zum Einsatz kommt, gut kennt

e) sich freiwillig an der SMS-Alarmierung zur Verfügung stellt

 

In der Datenbank haben wir auch die Möglichkeiten AED´s zeitlich auszublenden. Sei es bei geschlossenen Verwaltungsgebäuden oder Arztpraxen nach deren üblichen Geschäftszeiten oder in Schulen während der gesamten Ferien.

 

Wir bitten alle AED-Besitzer, die Defibrillatoren möglichst außen und 24 stündig öffentlich zugänglich anzubringen. Ein möglicher Diebstahl kann durch eine Versicherung kompensiert werden. Das Gerät ist nahezu unverkäuflich, da es mit einer Seriennummer zuordenbar ist.

 

Seitens der "Beauftragten der Bayerischen Staatsregierung für Menschen mit Behinderung, Frau Irmgard Badura" liegt uns ein Empfehlungsschreiben vom 11.08.2016 vor.

 

 

Ihre Ansprechpartner: und

 

Stand: September 2016

Artikelaktionen

Ihre Bildungsstätte

Bayerisches Rotes Kreuz

Bezirksverband Schwaben

Bildungsstätte

Sparkassenplatz 1

86830 Schwabmünchen

 

Tel.: 0 82 32 - 9 07 80 - 0

 

info@bildungsstaette.brk.de

 

Anfahrt